pixelMotolat
 
III. Die Nacht auf dem Hochseedampfer - Las Tejas
(11.-12.08.2003)

Faul und wohlgeborgen liegen wir an Deck der Hochsee-Fähre zwischen Buenos Aires (Argentinien) und Montevideo (Uruguay). Kreischend segeln Möwen auf der Suche nach eßbaren Brocken über den Kahn, das Wasser des Rio Pantanal fließt träge dahin. Der Käpt'n läßt das Horn ertönen und wir fragen uns: wie weit noch?

Was war geschehen? Warum sitzen wir in den bequemen Ledersesseln eines Dampfers, anstatt auf den harten Bänken der zweirädrigen Wüstenschiffe durch die Landschaft zu schaukeln? Nach dem Abschied vom Moto-Treffen führten uns die letzten Stunden des Tages nach Zarate, einer kleinen Stadt, die das große Sumpfgebiet Entre Rios (Zwischen den Flüssen), das von Rio Paraguay und Rio Uruguay gebildet wird, südlich begrenzt. Auf der Suche nach einem Platz zum Zelten fällt uns ein am Flußufer gestrandeter großer Kahn ins Auge, der typisch für den Umgang der Südamerikaner (oder Menschen generell?) mit Müll erscheint: liegenlassen, wo er aus der Hand fällt. Kurze Zeit später stehen wir auf den Planken des 1963 in Spanien gebauten Schiffes, das bis vor wenigen Jahren zwischen Buenos Aires und Montevideo den Atlantik befuhr. Die damals als Reparationsleistung von Spanien an Argentinien gelieferte Fähre wurde von Berni, einem deutschstämmigen Argentinier, als Ergänzung seines Zeltplatzes "Las Tejas" auf Land gesetzt und zum Hotel umfunktioniert. Stück für Stück baut er die Kabinen aus und so schlafen wir bequem in der 1. Klasse, von plätschernden Ozeanen, schillernden Festen an Bord und karibischen Stränden träumend...

Die kommenden 2 Tage vergehen mit Arbeiten an den Motos. Beispielsweise kippte die KTM auf dem zu steilen Seitenständer gerne nach rechts. Nach einigem Biegen und Dengeln kippt sie jetzt lieber nach links. Außerdem braucht der angebrochene Hauptständer eine kleine Schweißnaht. Leider macht sich auch ein nochmaliges Aussortieren unnötiger Gepäckstücke erforderlich, Matze bespielsweise muß sein kleines Buschmesser hierlassen, nachdem er in Buenos Aires schon die Machete nicht mitnehmen durfte. Wir testen die Campingausrüstung und sortieren im ehemaligen Tanzsaal des Dampfers die mitgebrachten russischen Generalstabskarten von Südamerika (Maßstab 1:700.000). Desweiteren legen wir uns ein digitales Thermometer zu, um die Extremtemparaturen in den Anden gebührend dokumentieren zu können. Schon am zweiten Abend steigt es jedoch aus und zeigt nur noch einige wenige Striche an. Egal, es ging sowieso nur bis -9°C und das hätte sicher nicht in den Anden gereicht.

Den krönenden Abschluß stellt ein Kinobesuch dar: Es läuft der "Terminator III" mit Arnold Schwarzenegger. Im kleinen Provinzkino herrschte eine angenehm erregte Stimmung, als sich Dunkelheit über den alten quietschenden Sesseln breit macht und der Hauptfilm ohne Umschweife auf die Leinwand geworfen wird. Es wurde geklatscht, gekichert und an genau zwei Stellen riß der Film die anwesenden männlichen Besucher zu großem Gejohle hin: einmal, als dem neuen Terminator-X Modell mit femininer Außenhülle die Brust anschwoll, und zum zweitenmal, als das veraltetete schwarzeneggersche T-1000 Modell das T-X durchs Männerklo schleuderte, um mit ihm Klosetts zu zertrümmern. Alles in allem ein trotz des prächtigen T-X-Brustumfangs flacher Film, der nicht mehr als nette, aber beliebig ausstauschbare Action bietet.

 
andi, Donnerstag, 2. Oktober 2003, 11:44
Guvernör
Hey, finde ich nicht, ich bin der Meinung bei T3 war mal endlich erfrischend neue Akschn.

Zum Beispiel wie er den Autokran auf etwas unkonventionelle Art gestoppt hatte fand ich ziemlich cool.

Beste Grüsse aus dem Land der Schokolade und den Bergen

... link  

 
fuerst, Dienstag, 7. Oktober 2003, 03:17
Warum nicht?
Wenn Arnie Guwernoer wuerde, faende ich das schon spannend. Und interessierte mich vielleicht das erste Mal fuer amerikanische Innenpolitik.

Ansonsten war die Aekschn bei zB. Charlies Drei Engeln viel viel besser. Und noch gespannter bin ich auf "Kill Bill", den neuen Tarantino...

... link  

     Backlinks
19 http://motolat.fuersten.info/forum/
3 http://www.google.de/search?hl=de&q=Hochseedampfer...
1 http://de.search.yahoo.com/search/de?p=Buenos+Aire...
1 http://sucheaol.aol.de/suche/search.jsp?prev_safe=...
1 http://sucheaol.aol.de/suche/web/search.jsp?q=mode...
1 http://www.google.at/search?q=ktm+campingausr%C3%B...
1 http://www.google.ch/search?hl=de&q=Hochseedampfer...
1 http://www.google.ch/search?hl=de&q=Hochseedampfer...
1 http://www.google.ch/search?hl=de&q=hochseedampfer...
1 http://www.google.com.ar/search?hl=es&q=%22las+tej...
1 http://www.google.com.ar/search?q=%2B%22las+tejas%...
1 http://www.google.com/custom?hl=de&ie=ISO-8859-1&o...
1 http://www.google.com/search?client=safari&rls=de-...
1 http://www.google.com/search?hl=de&rls=DVXE%2CDVXE...
1 http://www.google.com/search?q=hochseedampfer+&btn...
1 http://www.google.de/search?hl=de&as_qdr=all&q=the...
1 http://www.google.de/search?hl=de&ie=UTF-8&oe=UTF-...
1 http://www.google.de/search?hl=de&ie=UTF-8&q=hochs...
1 http://www.google.de/search?hl=de&lr=lang_de&q=hoc...
1 http://www.google.de/search?hl=de&q=Generalstabska...
1 http://www.google.de/search?hl=de&q=Hochseedampfer...
1 http://www.google.de/search?hl=de&q=f%C3%A4hre+zwi...
1 http://www.google.de/search?hl=de&q=hochseedampfer...
1 http://www.google.de/search?q=%22hochseedampfer%22...
1 http://www.google.de/search?q=+brust+t-x+terminato...
1 http://www.google.de/search?q=Autokran+kippt&hl=de...
1 http://www.google.de/search?q=autokran+kippt&hl=de...
  pixel
Online for 3961 days
Last update: 11. Januar, 15:00
pixel
status
pixel
You're not logged in ... login
pixel
menu
pixel
... home
... topics

... Motolat home
pixel
pixel
Oktober 2003
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 1 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
pixel
recently modified
pixel
Diavortrag im Antik-Cafe, Freiberg
Gestern gab es ein paar bunte Bilder von unserer Tour ...
by fuerst @ 11. Januar, 14:59
Motolat in 10 Minuten
(Hier ein Überblick für die, die uns bisher ...
by fuerst @ 17. Dezember, 16:29
Motolat in 10 minutes
We, that's Ulf, Mathias and Bernhard, startet in the ...
by fuerst @ 17. Dezember, 16:28
El Motolat en 10 minutos
Nosotros, Ulf, Mathias y Bernhard, empezamos a principios ...
by fuerst @ 17. Dezember, 16:27
Bunt und in Farbe - unsere Reise, jetzt auch für's Auge!
Bilder sagen mehr oder anderes als Worte. Daher haben ...
by fuerst @ 4. November, 16:03
pixel

XML button

made with antville
powered by
helma object publisher