pixelMotolat
 
Kurzmeldung: Am Fusse der Anden
Ich befinde mich zwischen cirka 10 counterstrikenden bolivianischen Chicos, sozusagen als Isla de la Libertidad, im Internet-Cafe. Wenigstens verstopfen die dadurch nicht das Internet, hehe. Schon lustig, wie dauernd Kampfanweisungen auf spanisch durch den Raum schwirren. Was nicht verwundert, wurde doch hier in der Naehe von Santa Cruz de la Sierra der heldenhafte Che Guevara erschossen, nachdem er kurz vorher die 10 Polizisten eines Andendorfes gefangennahm und nackt ins Dorf zurueckschickte. Fuck the Establishment! (Und in dem Fall hat es zurueckgefuckt.) Wir bereiten uns in dieser schoenen Stadt mit den schoensten Frauen Boliviens auf die kommenden 4.000 Meter und mehr Hoehe der Anden vor, immerhin liegt Santa Cruz auf 437 Meter, fast so wie Freiberg. Heute abend steht Kultur auf dem Programm: Im Kino laeuft "Los tres Angles por Charlie", wenn ich mir das richtig gemerkt habe. (Ob die Damen mit ihren Enduros meine bisherigen Stunts toppen koennen, weiss ich nicht. Davon aber spaeter..) Morgen dann endlich die Berge, das Flachland ziehen wir schon seit geraumer Zeit wie zaehen Himbeersirup an den Stollen der Pneus hinter uns her. Die letzten Erdpisten vom Pantanal bis nach Santa Cruz waren anstrengend und nicht immer interessant. Umso interessanter aber die daran liegenden Ortschaften, die teilweise aus ehemaligen Jesuitenreduktionen des 18. Jahrhunderts entstanden waren. Viel Historie und Einblicke in das einfache Leben der Menschen, die diesen Streifen besiedeln. Morgen dann also Anden, ich bin schon ganz aufgeregt..

PS: Die Chicos links von mir haben gerade einen taktischen Sieg gegen die rechts errungen, das halbe Cafe klatscht anerkennend.

 
stefand, Samstag, 20. September 2003, 14:29
stefan@loebtau.de
Hallo Bernhard,
Hier ist Stefan.Ich habe Ulli,Dein Bruder getroffen.Er sagte mir ,daß Du im Südamerika bist.Ich sehe mir die Homepage noch an.
Tschüß Gute Reise, Stefan

... link  

 
karl, Montag, 22. September 2003, 22:12
'you fuck me, so i fuck you'
Das ist mir jetzt grad so durch den Kopf galloppiert. Und so ist es nämlich auch hier in der Bürokratie. Meine Mitarbeiterin (Beamtentochter), findet natürlich alles unglaublich normal, und klagt an das es wohl nur an meiner Einstellung liegt. Arrggh! Im Moment bin ich leider der 'gefuckte', das ist dann irgendwie noch unangenehm. Allerdings reift in mir schon der süsse Gedanke, die lautere Vorfreude auf auf das zurückfucken. hehe:) Deine Nachricht ist mir jetzt grad ein freudiges Memo. Ich fiebere dem Tag der 'Michael Kohlhasschen' Zurückzahlung, auf die erlösende Zurückfuckerei. Ob ich vorher noch 'counterstriken soll?

hm. also dann, gutes Rollen noch, und schönes kucken.

karl .. ähh, Felipe natürlich.

... link  

 
karsten, Dienstag, 23. September 2003, 09:24
hallo ihr abenteurer...
hoffe, euch geht es nach wie vor gut.
wenn ich das so lese, bin ich wirklich neidisch, dass ich nicht mitgekommen bin, aber man hat ja so seine verpflichtungen. hier in "westpolen" ;-) tobt gerade ein kleinerer herbststurm mit 13 grad und regen von quer, da ist man wiederum froh, im büro zu sitzen.
übrigens, die chicos trainieren vielleicht nur. also gebt gas, lasst euch nicht einfangen und bleibt immer schoen im sattel.

... link  

 
angie, Mittwoch, 24. September 2003, 20:29
Hey Ihr...
...bleibt stehn! Ich weiss wohin Ihr geht!
schöne Grüsse jetzt auch mal wieder von mir...Ulf..nicht böse sein ich melde mich auch mal wieder persönlich...balanciere mich hier in Berlin gerade zwischen Bett und Herzattacke...noch 2 Monate und dann ist die schufterei vorbei, aber hoffentlich hat sich das dann auch gelohnt. Also da kann ich ja gleich mal werbung machen: alle auf www.saveourseeds.org gehen und Postkarten an den Bundeskanzler bestellen...
Ich hoffe Ihr kommt mit den Anden klar und vergesst nicht die Wimpel zu fotographieren! fotos ohne Wimpel gelten nicht!

Liebe grüsse und haltet euch tapfer!

Antje

... link  

 
ruth, Donnerstag, 25. September 2003, 01:35
Iruya
hola chicos!
die counterstrikenden chicos kommen mir irgendwie bekannt vor...
also wenn ich eure route richtig deute, dann wollt ihr ueber atacama nach NW argentinien einrollen. um die planung durcheinanderzubringen, ihr muesst unbedingt nach Iruya fahren. ein bergdorf mit spekatakulaerer, um nicht zu sagen atemberaubender (reicht das?) lage und vor allem anfahrt. suedlich von Abra Pampa und Tres Cruces in richtung Iturbe und Iruya abbiegen, auf den 4000m pass hoch und dann die serpentinen runterschrauben. am besten ein/zwei tage bleiben und wandern!
wahnsinn!
viel spass

... link  

 
dieter, Freitag, 26. September 2003, 12:25
ulf und mögliche kinnhaken?
he, bernhard,

hast du den jungs im internetcafé mal gezeigt, wie man richtig counterstrike spielt? lass doch mal den deutschen heraushängen mit der erfahrung von wilhelminismus, diktaturen und republiken zuzügl. kriegen ohne ende. wir können uns zwar nicht benehmen, aber wohl doch organisieren. also ran!

ansonsten kannst du ja immer noch angeben mit deinem daimler, deinem 34-zimmer-haus und deiner lederhose. so wurde ich jedenfalls im gefragt, ob ich denn das alles habe.

apropos haben: hat ulf denn noch alle tassen im schrank oder ist er verzweifelt, da 1. mit seiner karre nicht alles so rund lief und 2. ihn zwar alle kinder mit großen augen angucken, aber die frauen nunmal nicht auf langhaarige stehen und er jetzt nicht nicht weiß, wohin mit dem 100er pack kondome?

ok, ihr "embedded zonis", take care!!

dieter

... link  

 
britta, Montag, 29. September 2003, 18:48
schluessel abgezogen??
hallo jungs,
also, vor aktualitaet sprueht diese seite ja nicht gerade, aber ich glaub, ich kann das verstehen, hier gibts ja allerhand mehr als in daemmrigen internetcafes rumzuhaengen... hoffe potosi habt ihr noch vor sonnenuntergang erreicht, zwar hat eine stadt bei nacht auch seinen reiz, aber in das duerfte dann genauso duester wie die mienen selbst gewesen sein, oder? :))
ich wuensche euch jedenfalls fuer eure weiteren stops alles erdenklich gute, nette hotels und natuerlich besseres fruehstueck, aber man kann ja auch gut auf er strase essen... denkt an sonnenmilch, schluessel, und die gefahr der einstuerzenden salzdecke, sowie die -20 grad, hehe, dann kann ja auch nix schiefgehen...
viele gruesse von mir und an die mopeds, bis denn, britta (he, und danke nochmal, ich hab die fotos entwickelt.... zwar doch einige ohne kopf aber ich denke, dass geht allen aenfaenger-bauchkamera-usern so...)

... link  

 
fuerst, Mittwoch, 1. Oktober 2003, 04:09
Ja ja, man sieht so viel..
..und dann ist der Kopf voll und muede und es bleibt keine Zeit, das alles wohlgesetzt niederzubringen. Und nur noch 2 Monate Zeit.. Aber: wir wollen uns bessern. Heute/morgen ist wieder Oruro angesagt, nachdem wir wegen der drohenden Bloqueos den Titicacasee abgeschrieben, und eine Kurztour in die Yungas + La Paz im Schnelldurchlauf und Uebernachten in 4.800 Meter Hoehe unternommen haben. Morgen kuemmern wir uns erstmal um Reifen, die stoppeln kaum noch - im Gegensatz zu unseren Gesichtern. Dann geht´s in den Salar de Uyuni, wir haben Salz geleckt. Danach ist listo mit Bolivien und wir sehen uns Chile an. Schade irgendwie, Bolivien habe ich liebgewonnen. Aber ich kenne Chile ja noch nicht..

Den Schluessel laesst Matze stecken, wie immer. Ich dagegen fahre schon auf Reserve, was die Boxen-Schluessel betrifft. Aber das ist eine ganz andere Geschichte. Die Schlafsaecke haben wir getestet: Oft koennen es die beisen Jungs nicht damit bei -20 Grad aushalten. Mein Rollbett dagegen ist warm bis zum Ersticken, habe mich ja vernuenftig auf diese Reise vorbereitet, ge? Fuer den Salar haben wir uns bei schweizerischen Globetrottern Koordinaten besorgt, kann also nichts schiefgehen. Ich muss nur die KTM zuegeln, um nicht in eventuelle Salzpfuetzen zu fallen. Die ist ja so suechtig nach Gas!!!! (Da geht´s schon wieder los...). In den kurvigen Bergwegen der Yungas hat sie fast 9 Liter guten bolivianischen Sprit (zum landesweiten Einheitspreis von 3,31/Liter, siehe "Kommunismus") auf 100 km gefressen. Matze musste mir auf die letzten Kilometer mit ein paar Tropfen aus seinem Elefantentank aushelfen. Dafuer bin ich jetzt sicherer im Driften...

... link  

 
andi, Mittwoch, 1. Oktober 2003, 10:34
Angekommen
Hallo Leute, bin gut in Basel angekommen.
Hab hier mein eigenes schmuckloses Büro mit der in der Schweiz standardmässigen 10Mbit/s Internetleitung. Da bin ich wahnsinnig von begeistert. Endlich kann man gepfllegt seine mails abholen.

Die Schweiz hatte mich gestern und vorgestern mit bestem Sonnenschein empfangen. Der erste Arbeitstag leider mit einer dicken Kaltfront. Der gesamte Jura ist in eine dicke Wolkenschicht verhüllt. Hoffentlich wird sie sich bis zum WE verziehen, sodass ich den Jura mal aus der Luft erkunden kann.

Beste Grüsse Andreas
(auf der schweizer Tastatur gibt es kein sz, also alles sz' s mit doppel s )

... link  

 
ron, Mittwoch, 1. Oktober 2003, 17:53
Hola Bernhard + Gang
habe hier heut das erste mal einen Blick reingeworfen und bin, obwohl die Berichterstattung lückenhaft ist und nur einen geringen Spannungsmoment aufweist, mitgerissen. Allein das Gefühl zeitnah an einer Mopedtour durch atemberaubenden Landschaften auf der anderen Seite unseres Heimatplaneten dabeizusein, läßt mir das Herz höherschlagen.
Der Grund für meinen jungfreulichen Besuch heute waren nicht, wie Du sicher vermutest, Berge von Arbeit, nein eher Berge in schwedischen Wälder welche wir erfolgreich mit Faltbooten überstiegen haben. (war auch nicht schlecht)
Also viel Spass im Salz, nehmt Euch was zu trinken mit und fallt nicht in die Pfützen,
Ronald

... link  

 
ulef, Donnerstag, 2. Oktober 2003, 04:39
Tach Dieter,
ich kann Dich beruhigen, ich hab noch so viele Tassen in der Box wie ich eingepackt habe. Somit hat sich zumindest relativ zum Start in Buenos Aires nix geaendert. Und mit meiner Kumpelbetruegertasse hab ich immer noch am meisten Fruehstueckskaffee, Du erinnerst Dich? Das gibt natuerlich Neider, was sich dann in strenger Kaffeerationierung niederschlaegt. Da haste die deutsche Organisation.

Was die anderen Dinge angeht: die Xt klingt zwar nicht so und zeitweise ist sie auch wahrhaft zickig, aber sie faehrt und faehrt und braucht in den Bergen nur 5,5 Liter. Damit kommt der Geniesser auch ohne Hilfe bis nach Hause und hat unterwegs noch viel gesehen.

Und zum Thema Frauen: na das gehoert nun wahrlich nicht hierher. Gelle?!

Was hier am ehesten die Tassen reduziert sind die staendig hupenden Autofahrer. Hupen ersetzt hier Schauen, Marketing und Organisation. Was das Hupen angeht, sind sie mir hier weit voraus: meine Hupe hoert hier keiner. Naja ich kann ja immer noch von meinem Daimler erzaehlen...

Hasta la Pasta!

Ulf

... link  

 
fuerst, Donnerstag, 2. Oktober 2003, 04:58
Re: ulf und mögliche kinnhaken?
Tja Dieter, ich freue mich, daß Du diese Problematik aufgeworfen hast! So wird mir postwendend die Möglichkeit geboten, darauf zu antworten. Ohne derart aufmerksame, ja manchmal geradewegs fordernde Zeitgenossen, wie Du es ja zu sein scheinst, läuft ein Informationsangebot wie dieses, mit seinen euphorischen und immerhin recht oft gerechfertigten Erwartungen - von Seiten der Betreiber, wie auch der Nutzer (also Du und alle anderen, die ich hier nicht aufzuzählen bereit bin, da es sich ja einerseits um vertrauliche Informationen, wie weiterseits auch eine Aufgabe zeitlich begrenzter, aber eben auch endlich langer Dauer handelt) ins Leere, um jedoch gleichzeitig die kurze Verweildauer heutiger Informationseinheiten aufzuzeigen. Geradezu erschreckend!

Jedenfalls, bis später!

Dein Bernhard

PS: Achso, ich kann gar nicht counter striken. Oder gibt es eine Art passives Lernen, so wie man auch passiv rauchen kann? Und: Sind Passion und Passiv nur wortverwandt? Paßt das irgendwie (nicht)?

... link  

 
dieter, Freitag, 3. Oktober 2003, 14:48
leiden und der einheitstag
tja, bernhard,

der alltag schafft manchmal voraussetzungen, von denen man unbewußt ausgeht, dass passion und passiv wortverwandt sind. und deshalb ist es so verwirrend, dass es rein semantisch betrachtet einen zusammenhang zwischen den beiden wörtern gibt (stichwort "leidend" für passiv und "leidensgeschichte christi" für passion), doch ich habe jetzt keinen nerv, auf die etymologischen provenienz der beiden wörter einzugehen (passt ja auch nicht auf die reiseseite). aber seit einstein wissen wir ja, dass alles relativ ist und durchs tägliche zeitungslesen wissen wir, dass alles paradox ist.

so, was ich eigentlich sagen wollte, war: heute ist tag der deutschen einheit und ich trinke ein gläschen sekt auf euch (denn ohne diese könntet ihr jetzt nicht durch südamerika zischen).

dieter

p.s. hoppsassa, sekt ist gut für die cholera

p.p.s. ulf, ich wollte dich nicht in verlegenheit bringen mit der 100er-pack-frage!!!

... link  

 
fuerst, Dienstag, 7. Oktober 2003, 02:53
Ach ja, die Einheit
Hola Dieter, das mit der Einheit ist uns beinah durch die Lappen gegangen. Wir sassen gerade beieinander, loeffelten wie immer unseren abendlichen Einheitsbrei (Reis, Zwiebel, Knoblauch), wozu auch die im uniformen Braun gehaltene Flasche kreiste. Da sagte ich: Heute ist Tag der Einheit. Sofort rueckten wir naeher zusammen, und schalteten den Weltempfaenger auf Empfang. Das wars auch schon. Aber Du hast recht, ohne ihn (den Tag) haetten wir nicht irgendwo im Alti Plano herumgesessen. Vielleicht eher im Kaukasus, inmitten betrunkener Tschetschenen (als alles noch gut war), was ja auch nicht so schlecht ist. Ob es da Gemisch fuer die MZ gaebe? Jederweg, leiden wie Christi muessen wir nicht, doch zB. leidenschaftlich im Sand herumfegen schon. So findet der Begriff "Passion" seine unbiblische Verkoerperung in uns, wie ja auch schon auf http://motolat.fuersten.info/Wir/ vorsichtig angekuendigt wurde. Zur weiteren Behandlung des Themas schlage ich eine tiefgeistige (> 35 Vol-%) Abhandlung am Lagerfeuer Neukirchs vor. Dort lassen sich praktischerweise auch die Fremdwoerterbuecher unkompliziert den Flammen der hitzigen Diskussion uebergeben.

Dein Bernhard

PS: Der Spruch mit der Cholera ist gut, Sekt gibt es nur leider keinen in den Doerfern. Ein Fall fuer die Entwicklungshilfe?

... link  

     Backlinks
19 http://motolat.fuersten.info/forum/
1 Field blocked by Outpost (http://www.agnitum.com)
1 http://192.168.5.234:80/ergebnisse.html
1 http://de.search.yahoo.com/search?p=%22Outpost%22+...
1 http://de.search.yahoo.com/search?p=%22Sierra+Outp...
1 http://kg.mysearch.myway.com/jsp/GGweb.jsp?fr=20&s...
1 http://search.msn.de/results.aspx?q=dicke+fusse&bu...
1 http://www.google.at/search?hl=de&ie=UTF-8&sa=X&oi...
1 http://www.google.at/search?hl=de&q=iruya&btnG=Suc...
1 http://www.google.at/search?q=iruya+argentinien&hl...
1 http://www.google.ch/search?hl=de&q=mienen+anden&m...
1 http://www.google.com/search?hl=de&lr=lang_de&q=ch...
1 http://www.google.com/search?hl=en&ie=UTF-8&q=der+...
1 http://www.google.com/search?q=%22alti+plano%22+sa...
1 http://www.google.com/search?q=DICKE%20FUSSE&hl=fr...
1 http://www.google.com/search?sourceid=navclient&ie...
1 http://www.google.de/search?biw=872&hl=de&q=anden+...
1 http://www.google.de/search?hl=de&ie=ISO-8859-1&q=...
1 http://www.google.de/search?hl=de&ie=UTF-8&oe=UTF-...
1 http://www.google.de/search?hl=de&ie=UTF-8&q=10mbi...
1 http://www.google.de/search?hl=de&ie=UTF-8&q=Sierr...
1 http://www.google.de/search?hl=de&ie=UTF-8&q=mein+...
1 http://www.google.de/search?hl=de&ie=UTF-8&q=moped...
1 http://www.google.de/search?hl=de&q=%22wortverwand...
1 http://www.google.de/search?hl=de&q=Anden+Knoblauc...
1 http://www.google.de/search?hl=de&q=Iruya+Reise&bt...
1 http://www.google.de/search?hl=de&q=Strase+histori...
1 http://www.google.de/search?hl=de&q=Wortverwandt&b...
1 http://www.google.de/search?hl=de&q=Wortverwandt&s...
1 http://www.google.de/search?hl=de&q=alles+%C3%BCbe...
1 http://www.google.de/search?hl=de&q=anden%2B+s%C3%...
1 http://www.google.de/search?hl=de&q=gefuckte&btnG=...
1 http://www.google.de/search?hl=de&q=h%C3%B6he+den+...
1 http://www.google.de/search?hl=de&q=iruya&btnG=Suc...
1 http://www.google.de/search?hl=de&q=loebtau.de&btn...
1 http://www.google.de/search?hl=de&q=salar+de+uyuni...
1 http://www.google.de/search?hl=de&q=wie+leben+die+...
1 http://www.google.de/search?hl=de&q=wortverwandt+w...
1 http://www.google.de/search?hl=de&rls=GGLD%2CGGLD%...
1 http://www.google.de/search?hl=de&rls=GGLD%2CGGLD%...
1 http://www.google.de/search?hs=VAJ&hl=de&newwindow...
1 http://www.google.de/search?q=Anden%2B&hl=de&lr=&s...
1 http://www.google.de/search?q=Iruya+Argentinien&hl...
1 http://www.google.de/search?q=OUTPOST+SIERRA&hl=de...
1 http://www.google.de/search?q=alles+%FCber+striken...
1 http://www.google.de/search?q=argentinien+alti+pla...
1 http://www.google.de/search?q=historie%2Bfreitag%2...
1 http://www.google.de/search?q=salar+de+uyuni+GPS+K...
1 http://www.google.de/search?q=sierra+outpost+updat...
1 http://www.google.de/search?q=suc+freiberg&hl=de&h...
1 http://www.google.es/search?q=fotos+de+iruya&hl=es...
1 http://www.google.nl/search?hl=nl&q=%22you+fuck+me...
1 http://www.google.pl/search?hl=pl&ie=UTF-8&q=stras...
1 https://www.google.de/
  pixel
Online for 3964 days
Last update: 11. Januar, 15:00
pixel
status
pixel
You're not logged in ... login
pixel
menu
pixel
... home
... topics

... Motolat home
pixel
pixel
September 2003
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 9 
10
11
12
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 
pixel
recently modified
pixel
Diavortrag im Antik-Cafe, Freiberg
Gestern gab es ein paar bunte Bilder von unserer Tour ...
by fuerst @ 11. Januar, 14:59
Motolat in 10 Minuten
(Hier ein Überblick für die, die uns bisher ...
by fuerst @ 17. Dezember, 16:29
Motolat in 10 minutes
We, that's Ulf, Mathias and Bernhard, startet in the ...
by fuerst @ 17. Dezember, 16:28
El Motolat en 10 minutos
Nosotros, Ulf, Mathias y Bernhard, empezamos a principios ...
by fuerst @ 17. Dezember, 16:27
Bunt und in Farbe - unsere Reise, jetzt auch für's Auge!
Bilder sagen mehr oder anderes als Worte. Daher haben ...
by fuerst @ 4. November, 16:03
pixel

XML button

made with antville
powered by
helma object publisher